Zur Übersicht

Reduktion Fremdwasser | Traiskirchen

AUFTRAGGEBER:Stadtgemeinde Traiskirchen (GZ 4894,4895,4896)
AUFTRAGSORT:Traiskirchen, KG. Oeynhausen und Wienersdorf
LEISTUNGSZEITRAUM:2005 - 2008
LEISTUNGEN:Planung, Ausschreibung, Techn. und kaufm. Bauaufsicht
PROJEKTBESCHREIBUNG:

Ziel des gegenständlichen Projekts war es, ein möglichst dichtes Kanalnetz wieder herzustellen, welches im Wesentlichen die hydraulische Funktion des Kanals sicherstellt und Sicherheitsrisiken vorbeugt. Alle nach optischer Inspektion festgestellten Mängel und Problemstellen wurden innerhalb des Projekts saniert, somit der größte Teil der Undichtheiten beseitigt, und damit ist die seinerzeit bestehende Situation wesentlich verbessert worden.

PROJEKTECKDATEN:

Länge der sanierten Kanäle: ca. 9.500 m
Anzahl der sanierten Schächte: ca. 60 Stk.
Sanierungsmethoden: Sanierung mittels Inliner, Robotersanierung, händische Sanierung der begehbaren Profile, Schachtsanierungen, Auswechslungen in offener Bauweise