Zur Übersicht

Hochwasserschutz | Traiskirchen

AUFTRAGGEBER:Stadtgemeinde Traiskirchen
AUFTRAGSORT:Traiskirchen, Tribuswinkel - Hartfeldau
LEISTUNGSZEITRAUM:2013 - laufend
LEISTUNGEN:Vermessung, Projektierung, Ausschreibung, Bauaufsicht, BauKG
PROJEKTBESCHREIBUNG:

Nach den großen Hochwässern 1997 und 2002 wurde für die Gemeinde Tribuswinkel ein umfassender Hochwasserschutz projektiert. Die Durchführung erfolgt in mehreren Bauabschnitten, von denen sich der letzte derzeit in Umsetzung befindet.
Der dritte Bauabschnitt besteht im Wesentlichen aus einer linearen Verbauung durch Dämme und Mauern sowie einer Vorlandabsenkung im orographisch rechten Vorland.

PROJEKTECKDATEN:

HWS-Dämme mit einer Gesamtlänge von ca. 1000 m und Höhen von 1,5 – 2,5 m
HWS-Mauern mit einer Gesamtlänge von ca. 515 m und Höhen von 0,50 – 3,0 m
Vorlandabsenkung, ca. 12.000 m², Tiefe ca. 0,8 – 1,0 m
Tiefenverdichtung (Rütteldruckverdichtung) zur Minimierung der Unterströmung der HWS-Mauern- und Dämme