Zur Übersicht

Trinkwasseraufbereitung | Bad Fischau

AUFTRAGGEBER:Marktgemeinde Bad Fischau-Brunn
AUFTRAGSORT:Bad Fischau Brunn, KG Brunn
LEISTUNGSZEITRAUM:2007 - 2014
LEISTUNGEN:Wasserrechtliches und baurechtliches Einreichprojekt, Projektmanagement, Fondsantrag, Ausschreibungen, Bauaufsicht, Kollaudierung
PROJEKTBESCHREIBUNG:

1. Ausbaustufe:
Errichtung einer Trinkwasseraufbereitungsanlage zur Elimination von chlorierten Kohlenwasserstoffen für den Brunnen Föhrenwald mittels des AOP-Verfahrens (Advanced Oxidation Process). Dabei wird dem Rohwasser Wasserstoffperoxid (H2O2) sowie Ozon (O3) zudosiert, es erfolgt eine erweiterte Oxidation und dabei werden die chlorierten Kohlenwasserstoffe zu unbedenklichen Salzen und CO2 abgebaut.

Die Anlage wurde im Zuge eines Forschungsprojektes mit der TU Wien errichtet und teilweise als Forschungsvorhaben von der Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC) und dem NÖ Wasserwirtschaftsfonds gefördert.

2. Ausbaustufe:
- Ausbau und Sanierung des Brunnens Weikersdorf
- Anschluss der Aufbereitungsanlage mittels Pumpwerk an die Transportleitung
- Errichtung zentrale Steuerungs- und Fernwirkanlage für die gesamte WVA Bad Fischau-Brunn
- Sanierung einzelner Anlageteile (Hochbehälter, Pumpstationen)

PROJEKTECKDATEN:

Max. Durchsatz: rd. 20 l/s bzw. 72 m3/h
H2O2-Dosierung, Ozongenerator in Containeranlage
1 Reaktionsbehälter rd. 15 m3
1 Vorlagebehälter rd. 15 m3
2 Brunnenpumpen, 2 Netzpumpen
Zentrale Steuerungs- und Fernwirkanlage