Zur Übersicht

Hochwasserschutz

Die immer häufiger auftretenden Hochwasserereignisse der letzten Jahre und Jahrzehnte haben gezeigt, dass ein umfassender Hochwasserschutz für Gemeinden aber auch private Grundeigentümer zusehends an Bedeutung gewonnen hat bzw. gewinnt. Zahlreiche Abflussuntersuchungen und HWS-Projekte wurden in den letzten Jahren in Österreich bereits durchgeführt, um die Betroffenen vor den Folgen von Hochwasserereignissen zu schützen.

Dabei stehen ökologische Anforderungen und Umweltschutz häufig im Konflikt mit Hochwasserschutzmaßnahmen, was diesen Aufgabenbereich umso interessanter gestaltet. Auch die frühe Einbindung der Öffentlichkeit in den Planungsprozess (z.B. durch Bürgerinformationsveranstaltungen) nimmt eine immer wichtiger werdende Rolle ein.

Unser Büro hat in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Projekte im Bereich Hochwasserschutz erfolgreich geplant und umgesetzt. Mit unserem erfahrenen Team betreuen wir HWS-Projekte ganzheitlich, von der ersten Studie bis hin zur Umsetzung. Unsere Auftraggeber reichen dabei von Gemeinden über Unternehmen bis zu privaten Grundeigentümern.

Beispiele für schutzwasserbauliche Maßnahmen:

  • Hochwasserschutzmauern und –Dämme
  • Retentionsbecken (Seeretention)
  • Mobile Hochwasserschutzmaßnahmen
  • Vorlandabsenkungen für Fließretention
  • Entlastungsgerinne, Gerinneausbaumaßnahmen
  • Hangwasserableitungen für Kleineinzugsgebiete

Unsere Leistungen umfassen hierbei:

Hochwasserschutz

  • Vermessungsarbeiten als Grundlage für Projektierungen (keine Grenzvermessung)
  • Wasserwirtschaftliche Grundsatzkonzepte / Studien /Variantenuntersuchungen
  • Einreich- und Detailplanungen gem. Richtlinie RIWA-T
  • Kostenschätzungen
  • Kosten-Nutzen-Analysen
  • Ausschreibungen, Durchführung der Vergabeverfahren inkl. Prüfberichten und Vergabevorschlägen
  • Technische und kaufmännische Bauaufsichten
  • Kollaudierungen

Abflussuntersuchungen / Hydrologie

  • 1D-Modelle zur Berechnung der WSP-Lagen an einfachen Gerinnestrecken
  • 2D-Modelle zur Ermittlung von Überflutungsflächen, Fließgeschwindigkeiten und Schleppspannungen bei komplexen Abflussvorgängen bzw. großen Vorlandabflüssen
  • Erstellung von Gefahrenzonenplänen lt. Richtlinie Bundeswasserbauverwaltung
  • Niederschlags-Abfluss-Modelle
  • Berechnung von Hochwasserwellen/Wellentransformation

Zu den Referenzen >